Die Sommerferien stehen vor der Tür – wir möchten Ihnen einen bunten Strauss an interessanten Projekten und News mit auf den Liegestuhl geben.
Angefangen mit dem Thema «Hass im Netz» – unser Schwerpunkt 2020/21 hat auch in diesem Jahr nicht an Aktualität verloren. Der Europarat hat kürzlich seine Mitgliedstaaten dazu aufgerufen, umfassende Strategien zu entwickeln, um Hassrede sowohl im Netz als auch darüber hinaus zu verhindern und zu bekämpfen – insbesondere auf rechtlicher Ebene.
Eine Massnahme, die häufig im Zusammenhang mit Hassrede erwähnt wird, ist die sogenannte «Gegenrede» oder «counter speech». Das Counter Speech Lab erforscht, welche Strategien der Gegenrede für welche Art der Hassrede am besten funktionieren. Es ist eine gemeinsame Initiative von Stop Hate Speech, dem Digital Democracy Lab (Universität Zürich) und dem Immigration Policy Lab (ETH Zürich). 
Ein weiteres spannendes Projekt, welches rassistische Online-Hassrede bekämpfen will, ist der von zischtig und der SET entwickelte Onlinekurs gegen Rassismus und Hate Speech, «ToleranzON», der ab dem kommenden Schuljahr kostenlos genutzt werden kann. Er richtet sich an Kinder ab der 5. Klasse, Jugendliche und junge Erwachsene und kann in Schulen ebenso wie im ausserschulischen Bereich genutzt werden. Neben den wichtigsten Grundlagen stehen das eigene Verhalten der jungen Menschen und die Entwicklung von Schutzstrategien im Fokus. Ergänzt wird der Kurs durch Begleitmaterial mit ansprechenden Gruppenübungen und Durchführungshinweisen für Fachpersonen.  

Manchmal dauern die Dinge länger – insbesondere, wenn einem eine Pandemie in die Quere kommt. Aber nun ist sie endlich wieder da: unsere Angebots-Datenbank! Mehr dazu weiter unten im Fokus. 

Ebenfalls in diesem Newsletter: Eine Info-Plattform für Eltern, die sich für Gaming interessieren und der sehr umfangreiche «Gefährdungsatlas» zu Online-Risiken für Kinder und Jugendliche – ausserdem können Sie ein ganz analoges Spiel gewinnen. 

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und einen wunderbaren Sommer!
 


 
 

Fokus

 

Was lange währt, wird endlich gut: die Angebots-Datenbank ist wieder da!

 

Im Herbst 2019 wollten wir unsere Angebots-Datenbank aktualisieren – und stellten gravierende technische Probleme fest. Dies führte dazu, dass wir die Datenbank komplett deaktivieren mussten. Nachdem klar wurde, dass eine Reparatur nicht sinnvoll war, entschieden wir uns, die Datenbank neu konzipieren zu lassen. Viele Verzögerungen später – unter anderem aufgrund eines Updates der Webseiten-Technik, aber auch wegen der Pandemie – konnten wir endlich damit beginnen. Und nun sind wir mit dem Resultat sehr zufrieden. In der Datenbank können sich ab sofort alle Organisationen, die im Bereich der Medienkompetenzförderung tätig sind, registrieren. Beratungsangebote können ebenso erfasst werden wie Kurse oder Workshops, aber auch für didaktische Materialien und Informations-Unterlagen ist Platz. Die Suchfunktion erlaubt es, Angebote nach verschiedenen Kategorien zu filtern und so schnell das Gewünschte zu finden. Die Datenbank wartet darauf, gefüttert zu werden – wir freuen uns, wenn Sie Ihre Organisation registrieren und Ihre Angebote eintragen!

 
 

Aktuelle Projekte und Angebote

 

Click and Stop - Meldestelle gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen

 

Auf der neuen Plattform Click and Stop können pädokriminelle Online-Inhalte niederschwellig und anonym gemeldet werden. Daneben gibt es ein Beratungsangebot bei Fragen rund um sexuelle Gewalt an Minderjährigen. Die Trägerschaft, bestehend aus Kinderschutz Schweiz und der Guido Fluri Stiftung bietet zusätzlich eine Übersicht über Präventionsangebote für verschiedene Zielgruppen.

 
 


 
 

Aktuelle Projekte und Angebote

 

Gewinnspiel: "Internetory" - ein vergnüglicher Zugang zu ernsten Themen

 

Auch für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen ist die Nutzung digitaler Medien eine wichtige Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Möglichkeiten, wie man mit ihnen über die Risiken der Online-Welt sprechen kann, bietet das Projekt MEKiS – Medienkompetenz in der Sozialen Arbeit mit den Arbeitsmaterialien rund um die Broschüre «Sicher im Netz unterwegs». Neu dazugekommen ist das vielfältig verwendbare Spiel «Internetory». Jugend und Medien darf 24 Exemplare davon verlosen. Mitmachen kann man hier.
Die Spielanleitung ist nur auf Deutsch verfügbar, die Spielkarten setzen jedoch ganz auf Bilder und können daher problemlos auch in anderen sprachlichen Kontexten verwendet werden.

 
 

Aktuelle Projekte und Angebote

 

Wie geht digitale Selbstverteidigung?

 

Der neue Podcast «D wie Digital» erscheint alle 14 Tage auf der Plattform «Digitalführerschein», immer mit spannenden Themen rund um die Online-Welt. In der ersten Folge geht es um die Medienkompetenz – und was das mit Selbstverteidigung zu tun hat. Zu Gast ist die Medienpädagogin Stefanie Rack von klicksafe.

 
 


 
 

Aktuelle Projekte und Angebote

 

Datenschutz leicht erklärt

 

Die vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands ins Leben gerufene Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ sensibilisiert junge Menschen dafür, mit eigenen Daten und den Daten anderer im Internet und in den sozialen Medien sicherer und bewusster umzugehen. Dazu wurden 18 Erklärvideos erstellt, die Themen reichen von «Selfie» über «Sexting» und «Cybertreffen» bis zu «Drohne» und richten sich an Jugendliche. Ebenfalls erhältlich sind Arbeitsblätter zu den Video-Themen.

 
 

Aktuelle Projekte und Angebote

 

Jouezmalin - Für Eltern, die mehr über Games wissen möchten

 

Die belgische Webseite «Jouezmalin» informiert Eltern und andere Bezugspersonen über Games – es gibt ein Quiz, um das eigene Wissen zu testen, Beschreibungen zu vielen verschiedenen Spielen, Tipps zur Begleitung von Kindern und Jugendlichen, die gamen und zahlreiche weitere Informationen. 

 
 

Neues aus Forschung und Politik

 

Online-Risiken für Kinder und Jugendliche: Der Gefährdungsatlas

 

Die deutsche Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz hat den «Gefährdungsatlas» aktualisiert. Er orientiert über 43 Medienphänomene von A wie Algorithmen bis V wie Viren, zeigt die aktuelle Fachdiskussion auf und weist auf Verbindungen zwischen den Phänomenen hin.

 
 


 
 

Neues aus Forschung und Politik

 

Podcast-Tipp: "Digitalisierung in der Bildung"

 

Auf den gleichnamigen Bericht von educa haben wir bereits in einem vergangenen Newsletter hingewiesen. Nun gibt es eine Podcast-Serie dazu, welche ausgewählte Ergebnisse aufnimmt und in den Fokus stellt. Bereits erschienen sind die beiden Episoden «Lernen mit digitalen Medien: Es ist kompliziert» und «Digitalisierung, Arbeitsmarkt, Bildung: Katastrophe oder Chance?»

 
 

Neues aus Forschung und Politik

 

Bundesgesetz Jugendschutz bei Filmen und Videospielen

 

Das Parlament will den Jugendschutz bei Filmen und Games stärken. Nach dem Nationalrat hat der Ständerat am 8. Juni 2022 ohne Gegenstimme der Vorlage zugestimmt. Mikrotransaktionen oder auch die Massnahmen des Bundes zur Medienkompetenzförderung will er darin allerdings nicht regeln - anders als der Nationalrat. Wegen dieser und weiterer Differenzen geht das Geschäft für die Herbstsession zurück an die grosse Kammer.

 
 

Veranstaltungen

 

Fachtreffen: Digitale Medien - Eine Chance für die Sexualität der Jugendlichen?

 
26. August 2022, Bundesamt für Sozialversicherungen, Bern

Am Fachtreffen erwartet Sie ein Ausflug in die sozialen Medien und ein Überblick dazu, wie Jugendliche heute digitale Medien in Bezug auf Sexualaufklärung nutzen. Die Teilnehmenden erfahren von Fragen, die Jugendliche im Internet stellen, vom Zusammenhang von Porno mit Sexualaufklärung und diskutieren das Haltungspapier der Arbeitsgruppe Sexualität und digitale Medien. 
Anmelden kann man sich auf der Webseite des Fachtreffens

 
 


 
 

Veranstaltungen

 

PlayBern - Festival für Games und Kultur

 
2.-4- September 2022, PROGR, Bern

Gamen macht Spass. Aber in Games steckt noch viel mehr! PlayBern 2022 ist wiederum eine bunte Mischung aus Spielen, Entdecken, Ausprobieren, Programmieren, Diskutieren … Im Zentrum stehen ungewöhnliche Games und sperrige Ideen. Das Festival richtet sich an Interessierte jeden Alters, egal ob mit oder ohne Game-Hintergrund.
Mehr Infos

 
 

Veranstaltungen

 

Save the date: Jugend und Medien - Forum 2023

 
9. Mai 2023, Stadion Wankdorf, Bern

Das nächste Jugend und Medien-Forum findet am 9. Mai 2023 im Stadion Wankdorf in Bern statt! Notieren Sie sich gern schon das Datum – alle weiteren Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Wir freuen uns!

 
 

News aus dem BSV

 

Jugend und Medien-Blog: Lese-Empfehlungen

 

Unser Blog hat viel zu bieten – hier drei besonders spannende Texte als Sommer-Lektüre für Eltern:
Wieso Altersfreigaben wichtig sind
Digitale Medien: Welche Regeln machen Sinn?
Rausgehen und aktiv sein – mit dem Smartphone: Jugend und Medien

 
 

News aus dem BSV

 

Neu: Begleitgruppe Jugend und Medien

 

Anfang Juni traf sich die neue Begleitgruppe Jugend und Medien zum ersten Mal. Mit der Begleitgruppe sollen die Vernetzung und der Austausch zwischen den wichtigsten Akteuren und eine engere Zusammenarbeit gefördert werden. Die Mitglieder begleiten und beraten das BSV fachlich im Bereich der Medienkompetenzförderung und tauschen Erfahrungen sowie Fachwissen aus. Die Gruppe setzt sich zusammen aus Vertreter*innen von Bundesämtern (BAG, BAKOM, SBFI), interkantonalen Konferenzen (CIIP, EDK, SKP, SODK), Fachorganisationen (Action Innocence, ASPI, DOJ, educa, Elternbildung, Gesundheitsförderung Schweiz, Kinderschutz Schweiz, Pro Juventute, SZH, zischtig. ch) sowie Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen (BFF Bern, FHNW (imedias), HEP Vaud/BeJuNe, SUPSI-DFA, ZHAW).

 
 
 
 

Wenn Sie in Zukunft keine E-Mails mehr von Jugend und Medien erhalten möchten  Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.